Direkt zum Inhalt

Martinswerk vertraut global auf Payroll-Lösung von Infoniqa

Infoniqa ONE Payroll überzeugt führendes Chemieunternehmen Martinswerk in Deutschland und in den USA mit der Lösung für Personalabrechnung.

Martinswerk_Infoniqa

Martinswerk – der führende Hersteller von halogenfreien Flammschutzmitteln, Spezialoxiden, organischen Mattierungsmitteln und Trägerstoffen – ist ein internationales Spezialchemieunternehmen. Der Hersteller bietet eines der größten Rohstoff-Produktportfolios in seiner Branche an. Diese Rohstoffe finden in zahlreichen Produkten weltweit Verwendung.

Als Teil der Huber Fire Retardant Strategischen Geschäftseinheit (eines der größten privaten Unternehmen der Vereinigten Staaten) hat es sich Martinswerk zum Ziel gemacht, die Sicherheit von Millionen von Menschen sowie einen hochgradigen Umweltschutz zu gewährleisten. Die J.M. Huber Corporation befindet sich seit ihrer Gründung im Jahr 1883 in Familienbesitz, erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern.

Martinswerk war auf der Suche nach einer neuen Lösung für die Personalabrechnung, da Serviceleistung und Betreuung des bislang eingesetzten Payroll-Anbieters nicht mehr überzeugen konnten. Außerdem wurde die alte Payroll vom Anbieter zum Ende des Jahres abgekündigt, was die Dringlichkeit des Bedarfs um ein Vielfaches verstärkte.

Die Herausforderung lag darin, die Firmenzugehörigkeit zu Huber Fire Retardant miteinzubeziehen. Huber war auf der Suche nach einer globalen Lösung, da länderübergreifend bereits die HCM-Software von Success Factors im Einsatz war. Infoniqa musste also nicht nur in Deutschland, sondern auch die Huber Coporation in der USA überzeugen.

Infoniqa ONE Payroll war bei Martinswerk bereits von Anfang an der Favorit der deutschen Anbieter – nicht zuletzt aufgrund der Abbildung des Chemietarifs und des umfangreichen Supports durch die kompetenten Infoniqa-Mitarbeiter. Im selben Zug überzeugten die vielfältigen Funktionsmöglichkeiten wie beispielsweise das leistungsfähige Reporting-Tool.

Weiter trugen zahlreiche Erfahrungswerte zum Erfolg bei. Durch stimmige Organisation aller Beteiligten sowie eine professionelle Kommunikation zwischen bestehenden Referenzkunden und Vertretern von Huber konnte Infoniqa bereits im ersten Anlauf punkten. Dabei überzeugten die erfahrenen Ansprechpartner bei Infoniqa über alle Ländergrenzen hinweg. Auch das von Huber beauftrage Beratungsunternehmen in den Vereinigten Staaten war sich sicher: Die Abrechnungslösung von Infoniqa ONE Payroll hat Hand und Fuß und ist gleichzeitig mit den Ansprüchen des Unternehmens kompatibel.

Das Ergebnis: Zufriedenheit auf beiden Seiten. Ein vorzeigbarer Erfolg!