Direkt zum Inhalt

Der Landkreis Heidekreis vertraut auf moderne Zeitwirtschaftslösung von Infoniqa

Öffentliche Verwaltung setzt Infoniqa ONE Time für 1.000 Mitarbeiter ein.

Infoniqa_Heidekreis

Der niedersächsische Landkreis Heidekreis liegt zu einem großen Teil in der Lüneburger Heide. Rund 139.593 Einwohner zählte der Landkreis 2018 in seinen 13 Gemeinden. Die einwohnerstärksten Städte sind Walsrode und Soltau – bekannt auch für den Heidepark Soltau. Bad Fallingbostel ist die Kreisstadt des Landkreises.

Entstanden ist der Landkreis am 1. August 1977 aus einer Fusion der aufgelösten Landkreise Fallingbostel und Soltau. Mittlerweile beschäftigt die Verwaltung Heidekreis rund 1.000 Mitarbeiter.

Der LK Heidekreis war mit seinem bisherigen Zeitwirtschaftssystem nicht mehr zufrieden. Deshalb suchte die HR-Leitung aktiv nach einer neuen Lösung, mit der Zeiten leichter erfasst und die Zeitwirtschaft insgesamt auf eine modernere digitale Basis gestellt werden sollte. Da das bislang eingesetzte System in die Jahre gekommen war, mussten die Verwaltungsmitarbeiter viele Aufgaben und Prozesse noch mit manuellen Eingaben regeln. Besonders mühselig und umständlich war die manuelle Datenübergabe an das intern eingesetzte Abrechnungssystem. Daher wurde das Projekt öffentlich ausgeschrieben.

Die Zeitwirtschaftslösung Infoniqa ONE Time punktete bereits ab dem ersten persönlichen Termin. Durch die Kompetenz und hohe Serviceorientierung der Infoniqa-Mitarbeiter wurde sofort eine konstruktive und sympathische Arbeitsgrundlage geschaffen. Allerdings waren zum damaligen Zeitpunkt einige spezifischen Anforderungen des Landkreises an das Zeitwirtschaftssystem noch in der Entwicklungsphase bei Infoniqa. Dennoch konnten alle offenen Fragen bezüglich der Umsetzung und Implementierung durch den direkten und unkomplizierten Austausch rasch geklärt werden. Die Offenheit hinsichtlich der Planungsstrategie von Infoniqa sowie die zukunftssichere Weiterentwicklung der Softwareanwendung haben die Verwaltung des Heidekreises schließlich überzeugt und den Weg geebnet, dass künftig die gesamte Zeitwirtschaft mit Infoniqa ONE Time abgebildet wird.

Wir freuen uns schon sehr auf das Projekt!