Direkt zum Inhalt

Léon Vergnes ist neuer CEO von Infoniqa

Zum 17. November 2020 hat sich die oberste Leitung von Infoniqa geändert: Gründer Siegfried Milly ist ins Advisor Board gewechselt, seine CEO-Nachfolge trat Léon Vergnes an.

Léon Vergnes ist neuer CEO von Infoniqa

Um das überdurchschnittliche Unternehmenswachstum weiter voranzutreiben, holt Infoniqa – einer der führende Anbieter von HR-Lösungen in DACH – Léon Vergnes an Bord: Seit dem 17. November hat der Experte für Internationalisierungen und Wachstumswerte die oberste Leitung des 280 Mitarbeiter starken Unternehmens inne.

Der gebürtige Niederländer beriet in den vergangenen drei Jahren das Private-Equitiy-Schwergewicht Warburg Pincus. Zuvor war er 28 Jahre lang in verschiedenen Leitungsfunktionen bei ADP tätig, zuletzt als Senior Vice President/GM EMEA Multinational Clients.

„In den letzten Jahrzehnten haben wir Infoniqa von einem Start-Up zu einem international erfolgreichen Unternehmen ausgebaut. Nun freue ich mich, die Leitung von Infoniqa in so erfahrene und zukunftsträchtige Hände zu übergeben. Mit seiner enormen Expertise beim Aufbau internationaler Winner-Unternehmen bietet Léon Vergnes die bestmöglichen Zukunftsaussichten für Infoniqa“, kommentiert Siegfried Milly den Wechsel.

„Infoniqa hat sich in den letzten Jahren in einem der attraktivsten Marktsegmente einen Namen gemacht. Schon heute weist Infoniqa überdurchschnittliche Erfolge auf. Dazu gehört beispielsweise die immer bessere Platzierung in der Liste der TOP 25 HR-Unternehmen, 2019 sind wir bereits auf Platz 12. Meine Aufgabe ist es, dem gleichen Erfolgsweg zu folgen und die Geschwindigkeit sogar noch etwas zu erhöhen, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen. Bis 2025 steht nichts Geringeres auf dem Plan als Infoniqa zu verdreifachen“, so Léon Vergnes.