Direkt zum Inhalt
  • Kontaktanfrage Infoniqa
  • Kontaktseite Infoniqa
  • LinkedIn Infoniqa
  • facebook Infoniqa
  • YouTube Infoniqa

Excel ist immer noch ein beliebtes Zeiterfassungs-Tool

11.07.2019 – Patrick Attanasio spricht mit Eva Selan von HRweb über die Höhen und Tiefen bei der Einführung von Zeiterfassungs Software

Zeiterfassung_Infoniqa

Zeitwirtschaft Software: Worauf kommt es an?

Woran scheitert der Umstieg auf ein professionelles Zeiterfassungssystem? Welche Ängste beschäftigen Unternehmen beim Thema Zeiterfassung und von welchen Gewohnheiten kommt man als Unternehmer nur schwer los? All diese Fragen werden im Interview zum Thema Excel als Zeiterfassungs-Tool beantwortet.

HR-Experte Patrick Attanasio von Infoniqa nimmt Stellung zum Thema.

Das ganze Interview finden Sie hier

Woran erkennt man, ob man ein Zeitwirtschaft Tool benötigt?

Immer häufiger wächst die manuelle Arbeitszeiterfassung der Personalabteilung über den Kopf. Excel-Tabellen, Stempeluhren, EMails mit aktuellen Überstunden - das Zusammenspiel ist gerade in Unternehmen mit Schichtbetrieb eine Katastrophe. Da hilft dann alles nichts: Eine Zeitwirtschaft Software muss her! Andere Firmen wiederum haben ganz einfache Anforderungen und können ihre Workflows problemlos ohne digitale Unterstützung abbilden.

Aber wie ist es bei Ihnen?

Die Experten von Infoniqa haben deutliche Anzeichen zusammengetragen, die auf einen dringenden Bedarf an digitaler Zeitwirtschaft hinweisen.

Laden Sie hier das kostenlose Whitepaper „7 eindeutige Zeichen, an denen Sie erkennen, ob die Zeit reif ist für eine professionelle Zeitwirtschaft" herunter >>