Direkt zum Inhalt

9 Punkte, wie Employer Branding das Recruiting revolutioniert

Wie wirkt sich professionelles Employer Branding auf den Recruiting-Erfolg aus? Die HR-Experten von Infoniqa haben ein kostenloses Whitepaper entwickelt, das diese Frage klärt.

9 Punkte, wie Employer Branding das Recruiting revolutioniert

Was verheißt mehr Erfolg: ein stimmiges Employer Branding oder ein besonders effizientes Recruiting? Dabei bedingt das eine das andere: Wer eine attraktive Arbeitgebermarke „aus einem Guss“ schaffen will, muss bereits von der ersten Sekunde an potenzielle Mitarbeiter überzeugen.

Der erste Berührungspunkt ist häufig die Stellenanzeige, mit der Fachkräfte auf ein Unternehmen aufmerksam werden. Gleichzeitig sorgt ein erstklassiges Employer Branding für mehr Erfolg im Recruiting: Fühlt sich ein Bewerber in allen Belangen gut abgeholt und gewährt dem Unternehmen einen Vertrauensvorschuss, fällt es deutlich leichter, sich gegen die Konkurrenz auf dem Arbeitgebermarkt durchzusetzen.

Um genau diese Aspekte zu beleuchten, haben die HR-Profis von Infoniqa ein praktisches Whitepaper entwickelt. Geklärt werden darin unter anderem die Fragen:

  • Wie lassen sich Maßnahmen aktiv steuern, um den eigenen Recruiting-Erfolg zu steigern?
  • Welche Rolle spielt „Sofortness“ beim Bewerbungsprozess?
  • Wie schafft smartes Employer Branding einen Vertrauensvorschuss beim Bewerber?
  • Wann lassen sich Mitarbeiter gut als Markenbotschafter einsetzen?
  • Und wie kann man für Pluspunkte bei der Bewerberentscheidung sorgen?

Wie eine starke Arbeitgebermarke nicht nur für steigende Bewerberzahlen, sondern auch für eine schnellere und möglichst passgenaue Besetzung offener Vakanzen sorgt, erfahren Sie im praktischen Whitepaper:

„Die 9 wichtigsten Punkte, wie Employer Branding das Recruiting revolutioniert“

Hier können Sie sich das Whitepaper direkt kostenfrei herunterladen.